Datenschutzerklärung

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Rechtliche Grundlage: Artikel 30 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung  

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen  Hopfenhausstraße 2  | 89584 Ehingen/Do. | Tel. 07391 / 587 90-0 | Fax: 07391 / 587 90-20
© Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen 2018

Im Rahmen der Behandlung ist es erforderlich, personenbezogene und auch medizinische Daten über Ihre Person zu verarbeiten. Da

die Vorgänge sowohl innerhalb der Praxis als auch im Zusammenspiel mit weiteren an Ihrer Behandlung beteiligten Personen /

Institutionen des Gesundheitswesens nicht leicht zu überblicken sind, haben wir die nachfolgende Informationen gemäß Art. 12 ff der

EU- DSGVO tabellarisch zusammengestellt.

 

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen

Kardiologie, Gefäßdiagnostik, Gastroenterologie, Hepatologie, Hämatologie

Dr. med. Miller

Dr. med. Simon

Dr. med. Rother

1.

Verantwortlicher

gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Praxis Dres. med. Miller, Rother und Simon Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

2.

Datenschutzbeauftragte

Kerstin Packheiser Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

3.

Verarbeitungszwecke

im Rahmen der Versorgung

- Versorgungs- und Behandlungsdokumentation - Diagnostik und Therapie (u.a. präventiv, diagnostisch, kurativ, nachsorgend) - Interdisziplinäre Konferenzen zu Analyse und Erörterung von Diagnostik und Therapie - Patientenverwaltung und – abrechnung - Bericht- und Arztbriefschreibung - Qualitätssicherung in der Versorgung und ihrer Organisation - Unterrichtung von Weiterversorgern im erforderlichen Umfang

4.

Verwendung für andere Zwecke

- Einführung, Prüfung, Betreuung und Wartung von IT-Systemen und Anwendungen (unter

Sicherstellen von Schweigepflicht und Datenschutz)

- Aufsichts-  und Kontrollbefugnisse (z. B Rechnungsprüfung, interne Revision, MDK-Verfahren,

Datenschutzbeauftragte)

- Organisationsanalysen

- Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung von Ärzten und von Angehörigen anderer Berufe des

Gesundheitswesens

- Ausübung sowie Abwehr von Rechtsansprüchen (z. B. gegen ihre  Mitarbeiter, Verteidigung im Falle

einer Verfolgung wegen Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten

- Nach sorgfältiger Abwägung zur Abwehr einer Gefahr für Leben, Gesundheit oder Freiheit des

Patienten oder eines Dritten

- Zu Anfragen bei Vor-,Mit-, Weiterversorgung bezgl. Diagnostik, Therapie, Befunden und Krankheits-

Vitalstatus

- Gesetzlich vorgesehene Meldepflichten (z. B. an Polizei aufgrund Melderecht,

Personenstandsmeldungen, an staatl. Gesundheitsamt aufgrund Infektionsschutzgesetz,

Krebsregister)

- Bereitstellung zur anonymisierten Nutzung für Forschungszwecke

- Auskünfte soweit gesetzlich vorgesehen oder Einverständnis/Schweigepflichtentbindung vorliegend

5.

Rechtsgrundlagen

- Art. 6, 9 DS-GVO

- §§ 63 oa ff BGB (Dokumentationspflicht)

- Landesdatenschutzgesetz

- Sozialgesetzbuch V, z. B § 275 f SGB V, § 301 SGB V

- Landeskrankenhausgesetz BW, z. B §§ 45 ff für Mit- und Weiterbehandlung

- Meldegesetz

- weitere behandlungsabhängige Spezialgesetzte wie z. B Infektionsschutzgesetz, Transfusionsgesetz,

Krebsregister, Arzneimittelgesetz

6.

Daten Kategorien, die zu Ihrer Person

verarbeitet werden Jeweils soweit für die

o.g. Zwecke erforderlich

- Identitätsdaten

- Adress-  und Kontaktdaten

- Versicherungsdaten

- Demographische Daten

- Medizinische diag. Daten

- Medizinische Befunddaten

- Biometrische Daten

- Genetische Daten (soweit beauftragt/eingewilligt)

- Bildaufnahmen, soweit zur Diagnostik und Dokumentation erforderlich (z. B. Sonographie, EKG,

Endoskopie)

- Information zu Familienangehörigen (soweit für Diagnostik, Versorgung, Abrechnung, Dokumentation

erforderlich)

7.

Kategorie von Empfängern

denen jeweils die für den jeweiligen Zweck und unter Beachtung der Datenminimierung erforderlichen Daten offengelegt werden. Intern: - Versorgende klinische Fachabteilungen - Beauftragte klinische Funktionsbereiche - Mit Konsilen beauftragte andere Fachabteilungen - Sozialdienst - Patientenverwaltung und – Abrechnung - Finanzbuchhaltung (Debitoren) - IT-Bereich (soweit möglich ohne Personenbezug) Extern: - Zuweisende Krankenhäuser und Ärzte - Weiterversorgende Krankenhäuser und Ärzte - An der Versorgung  und Behandlung beteiligte externe Stellen wie z. B. Speziallabore, Konsilarärzte, Medizinproduktehersteller, Hilfsmittelversorger -  Leistungsträger (z. B. Krankenkassen) - Private Verrechnungsstellen (soweit eingewilligt) - Inkassostellen (soweit Zahlungsverzug auch nach mehreren Mahnstufen) - weitere Empfänger je nach Fall , wie z. B Unfallversicherungsträger, Dolmetscher - IT betreuende und – wartende externe Firmen (soweit möglich ohne Personenbezug), mit denen ein der DS-GVO entsprechender Vertrag abgeschlossen wurde

8.

Übermittlung an Drittländer (außerhalb der

EU bzw. durch EU akzeptierten Länder mit

gleichwertigem Datenschutzniveau)

- keine

9.

Speicherfristen

-10 Jahre nach Beendigung der Behandlung

- weitere gesetzliche Speicherfristen stellen wir Ihnen auf ausdrücklichen Wunsch einen Ausdruck zur

Verfügung

10.

Datenherkunft

-Vorbehandler oder Zuweiser

- Arztbriefe, Dokumentation, Befunde, Bildaufnahmen von vorbehandelnden Krankenhäusern, Ärzten,

Einrichtungen

11.

Ihre Rechte

- Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) - Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO) - Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DS-GVO) sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen - Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) - Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO) - Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung (Art. 21 DS-GVO) - Widerrufsrecht bei erteilten Einwilligungen - Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen - Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutzbeauftragten - Einwendung gegen die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke - Widerspruch gegen die Meldung an das Krebsregister (nur onkologische Patienten)

- Abkürzungen:

DS-GVO = EU-Datenschutzgrundverordnung

LDSG= Landesdatenschutzgesetz

i.V.m= in Verbindung mit (Rechtsgrundlage ergibt sich aus mehreren Gesetzen)

LKHG= Landeskrankenhausgesetz Baden-Württemberg

Datenschutzerklärung

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Rechtliche Grundlage: Artikel 30 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung  

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen  Hopfenhausstraße 2  | 89584 Ehingen/Do. | Tel. 07391 / 587 90-0 | Fax: 07391 / 587 90-20
© Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen 2018

Im Rahmen der Behandlung ist es erforderlich, personenbezogene und auch medizinische Daten über Ihre Person zu verarbeiten. Da

die Vorgänge sowohl innerhalb der Praxis als auch im Zusammenspiel mit weiteren an Ihrer Behandlung beteiligten Personen /

Institutionen des Gesundheitswesens nicht leicht zu überblicken sind, haben wir die nachfolgende Informationen gemäß Art. 12 ff der

EU- DSGVO tabellarisch zusammengestellt.

 

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen

Kardiologie, Gefäßdiagnostik, Gastroenterologie, Hepatologie, Hämatologie

Dr. med. Miller

Dr. med. Simon

Dr. med. Rother

1.

Verantwortlicher

gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Praxis Dres. med. Miller, Rother und Simon Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

2.

Datenschutzbeauftragte

Kerstin Packheiser Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

3.

Verarbeitungszwecke

im Rahmen der Versorgung

-  Versorgungs- und Behandlungsdokumentation - Diagnostik und Therapie (u.a. präventiv, diagnostisch, kurativ, nachsorgend) - Interdisziplinäre Konferenzen zu Analyse und Erörterung von Diagnostik und Therapie - Patientenverwaltung und – abrechnung - Bericht- und Arztbriefschreibung - Qualitätssicherung in der Versorgung und ihrer Organisation -Unterrichtung von Weiterversorgern im erforderlichen Umfang

4.

Verwendung für andere Zwecke

- Einführung, Prüfung, Betreuung und Wartung von ITSystemen und Anwendungen (unter

Sicherstellen von Schweigepflicht und Datenschutz)

- Aufsichts- und Kontrollbefugnisse (z. B Rechnungsprüfung, interne Revision, MDK-Verfahren,

Datenschutzbeauftragte)

- Organisationsanalysen

- Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung von Ärzten und von Angehörigen anderer Berufe des

Gesundheitswesens

- Ausübung sowie Abwehr von Rechtsansprüchen (z. B. gegen ihre Mitarbeiter, Verteidigung im Falle

einer Verfolgung wegen Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten

- Nach sorgfältiger Abwägung zur Abwehr einer Gefahr für Leben, Gesundheit oder Freiheit des

Patienten oder eines Dritten

- Zu Anfragen bei Vor-,Mit-, Weiterversorgung bezgl. Diagnostik, Therapie, Befunden und Krankheits-

Vitalstatus

- Gesetzlich vorgesehene Meldepflichten (z. B an Polizei aufgrund Melderecht,

Personenstandsmeldungen, an staatl. Gesundheitsamt aufgrund Infektionsschutzgesetz,

Krebsregister)

- Bereitstellung zur anonymisierten Nutzung für Forschungszwecke

- Auskünfte soweit gesetzlich vorgesehen oder Einverständnis/Schweigepflichtentbindung vorliegend

5.

Rechtsgrundlagen

- Art. 6, 9 DS-GVO

- §§ 63 oa ff BGB (Dokumentationspflicht)

- Landesdatenschutzgesetz

- Sozialgesetzbuch V, z. B § 275 f SGB V, § 301 SGB V

- Landeskrankenhausgesetz BW, z. B §§ 45 ff für Mit- und Weiterbehandlung

- Meldegesetz

- weitere behandlungsabhängige Spezialgesetzte wie z. B Infektionsschutzgesetz, Transfusionsgesetz,

Krebsregister, Arzneimittelgesetz

6.

Daten Kategorien, die zu Ihrer Person

verarbeitet werden Jeweils soweit für die

o.g. Zwecke erforderlich

- Identitätsdaten

- Adress-  und Kontaktdaten

- Versicherungsdaten

- Demographische Daten

- Medizinische diag. Daten

- Medizinische Befunddaten

- Biometrische Daten

- Genetische Daten (soweit beauftragt/eingewilligt)

- Bildaufnahmen, soweit zur Diagnostik und Dokumentation erforderlich (z. B Sonographie, EKG,

Endoskopie)

- Information zu Familienangehörigen (soweit für Diagnostik, Versorgung, Abrechnung, Dokumentation

erforderlich)

7.

Kategorie von Empfängern

denen jeweils die für den jeweiligen Zweck und unter Beachtung der Datenminimierung erforderlichen Daten offengelegt werden. Intern: - Versorgende klinische Fachabteilungen - Beauftragte klinische Funktionsbereiche - Mit Konsilen beauftragte andere Fachabteilungen - Sozialdienst - Patientenverwaltung und – Abrechnung - Finanzbuchhaltung (Debitoren) - IT-Bereich (soweit möglich ohne Personenbezug) Extern: - Zuweisende Krankenhäuser und Ärzte - Weiterversorgende Krankenhäuser und Ärzte - An der Versorgung  und Behandlung beteiligte externe Stellen wie z. B Speziallabore, Konsilarärzte, Medizinproduktehersteller, Hilfsmittelversorger -  Leistungsträger (z. B Krankenkassen) - Private Verrechnungsstellen (soweit eingewilligt) - Inkassostellen (soweit Zahlungsverzug auch nach mehreren Mahnstufen) - weitere Empfänger je nach Fall , wie z. B Unfallversicherungsträger, Dolmetscher - IT betreuende und – wartende externe Firmen (soweit möglich ohne Personenbezug), mit denen ein der DS-GVO entsprechender Vertrag abgeschlossen wurde

8.

Übermittlung an Drittländer (außerhalb der

EU bzw. durch EU akzeptierten Länder mit

gleichwertigem Datenschutzniveau

- keine

9.

Speicherfristen

-10 Jahre nach Beendigung der Behandlung

- weitere gesetzliche Speicherfristen stellen wir Ihnen auf ausdrücklichen Wunsch einen Ausdruck zur

Verfügung

10.

Datenherkunft

- Vorbehandler oder Zuweiser

- Arztbriefe, Dokumentation, Befunde, Bildaufnahmen von vorbehandelnden Krankenhäusern, Ärzten,

Einrichtungen

11.

Ihre Rechte

- Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) - Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO) - Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DS-GVO) sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen - Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) - Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO) - Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung (Art. 21 DS-GVO) - Widerrufsrecht bei erteilten Einwilligungen - Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen - Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutzbeauftragten - Einwendung gegen die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke - Widerspruch gegen die Meldung an das Krebsregister (nur onkologische Patienten)

- Abkürzungen:

DS-GVO = EU-Datenschutzgrundverordnung

LDSG= Landesdatenschutzgesetz

i.V.m= in Verbindung mit (Rechtsgrundlage ergibt sich aus mehreren Gesetzen)

LKHG= Landeskrankenhausgesetz Baden-Württemberg

Datenschutzerklärung

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Rechtliche Grundlage: Artikel 30 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung  

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen  Hopfenhausstraße 2  | 89584 Ehingen/Do. | Tel. 07391 / 587 90-0 | Fax: 07391 / 587 90-20
© Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen 2018

Im Rahmen der Behandlung ist es erforderlich, personenbezogene und auch medizinische Daten über Ihre Person zu verarbeiten. Da die Vorgänge

sowohl innerhalb der Praxis als auch im Zusammenspiel mit weiteren an Ihrer Behandlung beteiligten Personen / Institutionen des Gesundheitswesens

nicht leicht zu überblicken sind, haben wir die nachfolgende Informationen gemäß Art. 12 ff der EU- DSGVO tabellarisch zusammengestellt.

 

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen

Kardiologie, Gefäßdiagnostik, Gastroenterologie, Hepatologie, Hämatologie

Dr. med. Miller

Dr. med. Simon

Dr. med. Rother

1.

Verantwortlicher

gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Praxis Dres. med. Miller, Rother und Simon Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

2.

Datenschutzbeauftragte

Kerstin Packheiser Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

3.

Verarbeitungszwecke

im Rahmen der Versorgung

- Versorgungs- und Behandlungsdokumentation - Diagnostik und Therapie (u.a. präventiv, diagnostisch, kurativ, nachsorgend) - Interdisziplinäre Konferenzen zu Analyse und Erörterung von Diagnostik und Therapie - Patientenverwaltung und – abrechnung - Bericht- und Arztbriefschreibung - Qualitätssicherung in der Versorgung und ihrer Organisation - Unterrichtung von Weiterversorgern im erforderlichen Umfang

4.

Verwendung für andere Zwecke

- Einführung, Prüfung, Betreuung und Wartung von IT-Systemen und Anwendungen (unter

Sicherstellen von Schweigepflicht und Datenschutz)

- Aufsichts-  und Kontrollbefugnisse (z. B Rechnungsprüfung, interne Revision, MDK-Verfahren,

Datenschutzbeauftragte)

- Organisationsanalysen

- Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung von Ärzten und von Angehörigen anderer Berufe des

Gesundheitswesens

- Ausübung sowie Abwehr von Rechtsansprüchen (z. B. gegen ihre  Mitarbeiter, Verteidigung im Falle

einer Verfolgung wegen Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten

- Nach sorgfältiger Abwägung zur Abwehr einer Gefahr für Leben, Gesundheit oder Freiheit des

Patienten oder eines Dritten

- Zu Anfragen bei Vor-,Mit-, Weiterversorgung bezgl. Diagnostik, Therapie, Befunden und Krankheits-

Vitalstatus

- Gesetzlich vorgesehene Meldepflichten (z. B. an Polizei aufgrund Melderecht,

Personenstandsmeldungen, an staatl. Gesundheitsamt aufgrund Infektionsschutzgesetz,

Krebsregister)

- Bereitstellung zur anonymisierten Nutzung für Forschungszwecke

- Auskünfte soweit gesetzlich vorgesehen oder Einverständnis/Schweigepflichtentbindung vorliegend

5.

Rechtsgrundlagen

- Art. 6, 9 DS-GVO

- §§ 63 oa ff BGB (Dokumentationspflicht)

- Landesdatenschutzgesetz

- Sozialgesetzbuch V, z. B § 275 f SGB V, § 301 SGB V

- Landeskrankenhausgesetz BW, z. B §§ 45 ff für Mit- und Weiterbehandlung

- Meldegesetz

- weitere behandlungsabhängige Spezialgesetzte wie z. B Infektionsschutzgesetz, Transfusionsgesetz,

Krebsregister, Arzneimittelgesetz

6.

Daten Kategorien, die zu Ihrer Person

verarbeitet werden Jeweils soweit für die

o.g. Zwecke erforderlich

- Identitätsdaten

- Adress-  und Kontaktdaten

- Versicherungsdaten

- Demographische Daten

- Medizinische diag. Daten

- Medizinische Befunddaten

- Biometrische Daten

- Genetische Daten (soweit beauftragt/eingewilligt)

- Bildaufnahmen, soweit zur Diagnostik und Dokumentation erforderlich (z. B. Sonographie, EKG,

Endoskopie)

- Information zu Familienangehörigen (soweit für Diagnostik, Versorgung, Abrechnung, Dokumentation

erforderlich)

7.

Kategorie von Empfängern

denen jeweils die für den jeweiligen Zweck und unter Beachtung der Datenminimierung erforderlichen Daten offengelegt werden. Intern: - Versorgende klinische Fachabteilungen - Beauftragte klinische Funktionsbereiche - Mit Konsilen beauftragte andere Fachabteilungen - Sozialdienst - Patientenverwaltung und – Abrechnung - Finanzbuchhaltung (Debitoren) - IT-Bereich (soweit möglich ohne Personenbezug) Extern: - Zuweisende Krankenhäuser und Ärzte - Weiterversorgende Krankenhäuser und Ärzte - An der Versorgung  und Behandlung beteiligte externe Stellen wie z. B. Speziallabore, Konsilarärzte, Medizinproduktehersteller, Hilfsmittelversorger -  Leistungsträger (z. B. Krankenkassen) - Private Verrechnungsstellen (soweit eingewilligt) - Inkassostellen (soweit Zahlungsverzug auch nach mehreren Mahnstufen) - weitere Empfänger je nach Fall , wie z. B Unfallversicherungsträger, Dolmetscher - IT betreuende und – wartende externe Firmen (soweit möglich ohne Personenbezug), mit denen ein der DS-GVO entsprechender Vertrag abgeschlossen wurde

8.

Übermittlung an Drittländer (außerhalb der

EU bzw. durch EU akzeptierten Länder mit

gleichwertigem Datenschutzniveau)

- keine

9.

Speicherfristen

-10 Jahre nach Beendigung der Behandlung

- weitere gesetzliche Speicherfristen stellen wir Ihnen auf ausdrücklichen Wunsch einen Ausdruck zur

Verfügung

10.

Datenherkunft

-Vorbehandler oder Zuweiser

- Arztbriefe, Dokumentation, Befunde, Bildaufnahmen von vorbehandelnden Krankenhäusern, Ärzten,

Einrichtungen

11.

Ihre Rechte

- Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) - Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO) - Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DS-GVO) sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen - Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) - Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO) - Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung (Art. 21 DS-GVO) - Widerrufsrecht bei erteilten Einwilligungen - Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen - Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutzbeauftragten - Einwendung gegen die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke - Widerspruch gegen die Meldung an das Krebsregister (nur onkologische Patienten)

- Abkürzungen:

DS-GVO = EU-Datenschutzgrundverordnung

LDSG= Landesdatenschutzgesetz

i.V.m= in Verbindung mit (Rechtsgrundlage ergibt sich aus mehreren Gesetzen)

LKHG= Landeskrankenhausgesetz Baden-Württemberg

Datenschutzerklärung

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Rechtliche Grundlage: Artikel 30 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung  

Im Rahmen der Behandlung ist es erforderlich, personenbezogene und auch medizinische Daten über Ihre

Person zu verarbeiten. Da die Vorgänge sowohl innerhalb der Praxis als auch im Zusammenspiel mit

weiteren an Ihrer Behandlung beteiligten Personen / Institutionen des Gesundheitswesens nicht leicht zu

überblicken sind, haben wir die nachfolgende Informationen gemäß Art. 12 ff der EU- DSGVO tabellarisch

zusammengestellt.

 

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen

Dr. med. Miller    

Dr. med. Simon

Dr. med. Rother

1.

Verantwortlicher

gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Praxis Dres. med. Miller, Rother und Simon Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

2.

Datenschutzbeauftragte

Kerstin Packheiser Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

3.

Verarbeitungszwecke

im Rahmen der Versorgung

- Versorgungs- und Behandlungsdokumentation - Diagnostik und Therapie (u.a. präventiv, diagnostisch, kurativ, nachsorgend) - Interdisziplinäre Konferenzen zu Analyse und Erörterung von Diagnostik und Therapie - Patientenverwaltung und – abrechnung - Bericht- und Arztbriefschreibung - Qualitätssicherung in der Versorgung und ihrer Organisation - Unterrichtung von Weiterversorgern im erforderlichen Umfang

4.

Verwendung für andere Zwecke

- Einführung, Prüfung, Betreuung und Wartung von IT-Systemen und Anwendungen

(unter Sicherstellen von Schweigepflicht und Datenschutz)

- Aufsichts-  und Kontrollbefugnisse (z. B Rechnungsprüfung, interne Revision, MDK-

Verfahren, Datenschutzbeauftragte)

- Organisationsanalysen

- Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung von Ärzten und von Angehörigen anderer

Berufe des Gesundheitswesens

- Ausübung sowie Abwehr von Rechtsansprüchen (z. B. gegen ihre  Mitarbeiter,

Verteidigung im Falle einer Verfolgung wegen Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten

- Nach sorgfältiger Abwägung zur Abwehr einer Gefahr für Leben, Gesundheit oder

Freiheit des Patienten oder eines Dritten

- Zu Anfragen bei Vor-,Mit-, Weiterversorgung bezgl. Diagnostik, Therapie, Befunden

und Krankheits-Vitalstatus

- Gesetzlich vorgesehene Meldepflichten (z. B. an Polizei aufgrund Melderecht,

Personenstandsmeldungen, an staatl. Gesundheitsamt aufgrund

Infektionsschutzgesetz, Krebsregister)

- Bereitstellung zur anonymisierten Nutzung für Forschungszwecke

- Auskünfte soweit gesetzlich vorgesehen oder

Einverständnis/Schweigepflichtentbindung vorliegend

5.

Rechtsgrundlagen

- Art. 6, 9 DS-GVO

- §§ 63 oa ff BGB (Dokumentationspflicht)

- Landesdatenschutzgesetz

- Sozialgesetzbuch V, z. B § 275 f SGB V, § 301 SGB V

- Landeskrankenhausgesetz BW, z. B §§ 45 ff für Mit- und Weiterbehandlung

- Meldegesetz

- weitere behandlungsabhängige Spezialgesetzte wie z. B Infektionsschutzgesetz,

Transfusionsgesetz, Krebsregister, Arzneimittelgesetz

6.

Daten Kategorien, die zu Ihrer Person

verarbeitet werden Jeweils soweit für

die o.g. Zwecke erforderlich

- Identitätsdaten

- Adress-  und Kontaktdaten

- Versicherungsdaten

- Demographische Daten

- Medizinische diag. Daten

- Medizinische Befunddaten

- Biometrische Daten

- Genetische Daten (soweit beauftragt/eingewilligt)

- Bildaufnahmen, soweit zur Diagnostik und Dokumentation erforderlich (z. B.

Sonographie, EKG, Endoskopie)

- Information zu Familienangehörigen (soweit für Diagnostik, Versorgung, Abrechnung,

Dokumentation erforderlich)

7.

Kategorie von Empfängern

denen jeweils die für den jeweiligen Zweck und unter Beachtung der Datenminimierung erforderlichen Daten offengelegt werden. Intern: - Versorgende klinische Fachabteilungen - Beauftragte klinische Funktionsbereiche - Mit Konsilen beauftragte andere Fachabteilungen - Sozialdienst - Patientenverwaltung und – Abrechnung - Finanzbuchhaltung (Debitoren) - IT-Bereich (soweit möglich ohne Personenbezug) Extern: - Zuweisende Krankenhäuser und Ärzte - Weiterversorgende Krankenhäuser und Ärzte - An der Versorgung  und Behandlung beteiligte externe Stellen wie z. B. Speziallabore, Konsilarärzte, Medizinproduktehersteller, Hilfsmittelversorger -  Leistungsträger (z. B. Krankenkassen) - Private Verrechnungsstellen (soweit eingewilligt) - Inkassostellen (soweit Zahlungsverzug auch nach mehreren Mahnstufen) - weitere Empfänger je nach Fall , wie z. B Unfallversicherungsträger, Dolmetscher - IT betreuende und – wartende externe Firmen (soweit möglich ohne Personenbezug), mit denen ein der DS-GVO entsprechender Vertrag abgeschlossen wurde

8.

Übermittlung an Drittländer

(außerhalb der EU bzw. durch EU

akzeptierten Länder mit

gleichwertigem Datenschutzniveau)

keine

9.

Speicherfristen

-10 Jahre nach Beendigung der Behandlung

- weitere gesetzliche Speicherfristen stellen wir Ihnen auf ausdrücklichen Wunsch

einen Ausdruck zur Verfügung

10.

Datenherkunft

-Vorbehandler oder Zuweiser

- Arztbriefe, Dokumentation, Befunde, Bildaufnahmen von vorbehandelnden

Krankenhäusern, Ärzten, Einrichtungen

11.

Ihre Rechte

- Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS- GVO) - Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO) - Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DS-GVO) sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen - Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) - Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO) - Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung (Art. 21 DS- GVO) - Widerrufsrecht bei erteilten Einwilligungen - Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen - Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutzbeauftragten - Einwendung gegen die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke - Widerspruch gegen die Meldung an das Krebsregister (nur onkologische Patienten)

- Abkürzungen:

DS-GVO = EU-Datenschutzgrundverordnung

LDSG= Landesdatenschutzgesetz

i.V.m= in Verbindung mit (Rechtsgrundlage ergibt sich aus mehreren Gesetzen)

LKHG= Landeskrankenhausgesetz Baden-Württemberg

© Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen 2018
Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen  Hopfenhausstraße 2  | 89584 Ehingen/Do. | Tel. 07391 / 587 90-0 | Fax: 07391 / 587 90-20

Datenschutzerklärung

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Rechtliche Grundlage: Artikel 30 Absatz 1 Datenschutz-Grundverordnung  

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen  Hopfenhausstraße 2  | 89584 Ehingen/Do. | Tel. 07391 / 587 90-0 | Fax: 07391 / 587 90-20
© Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen 2018

Im Rahmen der Behandlung ist es erforderlich, personenbezogene und auch medizinische Daten über Ihre Person zu verarbeiten. Da

die Vorgänge sowohl innerhalb der Praxis als auch im Zusammenspiel mit weiteren an Ihrer Behandlung beteiligten Personen /

Institutionen des Gesundheitswesens nicht leicht zu überblicken sind, haben wir die nachfolgende Informationen gemäß Art. 12 ff der

EU- DSGVO tabellarisch zusammengestellt.

 

Internistische Praxisgemeinschaft Ehingen

Kardiologie, Gefäßdiagnostik, Gastroenterologie, Hepatologie, Hämatologie

Dr. med. Miller

Dr. med. Simon

Dr. med. Rother

1.

Verantwortlicher

gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Praxis Dres. med. Miller, Rother und Simon Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

2.

Datenschutzbeauftragte

Kerstin Packheiser Hopfenhausstr. 2 89584 Ehingen Tel 07391-1070 E-Mail: praxis@internisten-ehingen.de

3.

Verarbeitungszwecke

im Rahmen der Versorgung

- Versorgungs- und Behandlungsdokumentation - Diagnostik und Therapie (u.a. präventiv, diagnostisch, kurativ, nachsorgend) - Interdisziplinäre Konferenzen zu Analyse und Erörterung von Diagnostik und Therapie - Patientenverwaltung und – abrechnung - Bericht- und Arztbriefschreibung - Qualitätssicherung in der Versorgung und ihrer Organisation - Unterrichtung von Weiterversorgern im erforderlichen Umfang

4.

Verwendung für andere Zwecke

- Einführung, Prüfung, Betreuung und Wartung von IT-Systemen und Anwendungen (unter

Sicherstellen von Schweigepflicht und Datenschutz)

- Aufsichts-  und Kontrollbefugnisse (z. B Rechnungsprüfung, interne Revision, MDK-Verfahren,

Datenschutzbeauftragte)

- Organisationsanalysen

- Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung von Ärzten und von Angehörigen anderer Berufe des

Gesundheitswesens

- Ausübung sowie Abwehr von Rechtsansprüchen (z. B. gegen ihre  Mitarbeiter, Verteidigung im Falle

einer Verfolgung wegen Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten

- Nach sorgfältiger Abwägung zur Abwehr einer Gefahr für Leben, Gesundheit oder Freiheit des

Patienten oder eines Dritten

- Zu Anfragen bei Vor-,Mit-, Weiterversorgung bezgl. Diagnostik, Therapie, Befunden und Krankheits-

Vitalstatus

- Gesetzlich vorgesehene Meldepflichten (z. B. an Polizei aufgrund Melderecht,

Personenstandsmeldungen, an staatl. Gesundheitsamt aufgrund Infektionsschutzgesetz,

Krebsregister)

- Bereitstellung zur anonymisierten Nutzung für Forschungszwecke

- Auskünfte soweit gesetzlich vorgesehen oder Einverständnis/Schweigepflichtentbindung vorliegend

5.

Rechtsgrundlagen

- Art. 6, 9 DS-GVO

- §§ 63 oa ff BGB (Dokumentationspflicht)

- Landesdatenschutzgesetz

- Sozialgesetzbuch V, z. B § 275 f SGB V, § 301 SGB V

- Landeskrankenhausgesetz BW, z. B §§ 45 ff für Mit- und Weiterbehandlung

- Meldegesetz

- weitere behandlungsabhängige Spezialgesetzte wie z. B Infektionsschutzgesetz, Transfusionsgesetz,

Krebsregister, Arzneimittelgesetz

6.

Daten Kategorien, die zu Ihrer Person

verarbeitet werden Jeweils soweit für die

o.g. Zwecke erforderlich

- Identitätsdaten

- Adress-  und Kontaktdaten

- Versicherungsdaten

- Demographische Daten

- Medizinische diag. Daten

- Medizinische Befunddaten

- Biometrische Daten

- Genetische Daten (soweit beauftragt/eingewilligt)

- Bildaufnahmen, soweit zur Diagnostik und Dokumentation erforderlich (z. B. Sonographie, EKG,

Endoskopie)

- Information zu Familienangehörigen (soweit für Diagnostik, Versorgung, Abrechnung, Dokumentation

erforderlich)

7.

Kategorie von Empfängern

denen jeweils die für den jeweiligen Zweck und unter Beachtung der Datenminimierung erforderlichen Daten offengelegt werden. Intern: - Versorgende klinische Fachabteilungen - Beauftragte klinische Funktionsbereiche - Mit Konsilen beauftragte andere Fachabteilungen - Sozialdienst - Patientenverwaltung und – Abrechnung - Finanzbuchhaltung (Debitoren) - IT-Bereich (soweit möglich ohne Personenbezug) Extern: - Zuweisende Krankenhäuser und Ärzte - Weiterversorgende Krankenhäuser und Ärzte - An der Versorgung  und Behandlung beteiligte externe Stellen wie z. B. Speziallabore, Konsilarärzte, Medizinproduktehersteller, Hilfsmittelversorger -  Leistungsträger (z. B. Krankenkassen) - Private Verrechnungsstellen (soweit eingewilligt) - Inkassostellen (soweit Zahlungsverzug auch nach mehreren Mahnstufen) - weitere Empfänger je nach Fall , wie z. B Unfallversicherungsträger, Dolmetscher - IT betreuende und – wartende externe Firmen (soweit möglich ohne Personenbezug), mit denen ein der DS-GVO entsprechender Vertrag abgeschlossen wurde

8.

Übermittlung an Drittländer (außerhalb der

EU bzw. durch EU akzeptierten Länder mit

gleichwertigem Datenschutzniveau)

- keine

9.

Speicherfristen

-10 Jahre nach Beendigung der Behandlung

- weitere gesetzliche Speicherfristen stellen wir Ihnen auf ausdrücklichen Wunsch einen Ausdruck zur

Verfügung

10.

Datenherkunft

-Vorbehandler oder Zuweiser

- Arztbriefe, Dokumentation, Befunde, Bildaufnahmen von vorbehandelnden Krankenhäusern, Ärzten,

Einrichtungen

11.

Ihre Rechte

- Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) - Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO) - Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DS-GVO) sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen - Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) - Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO) - Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung (Art. 21 DS-GVO) - Widerrufsrecht bei erteilten Einwilligungen - Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen - Kontaktaufnahme mit unserem Datenschutzbeauftragten - Einwendung gegen die Nutzung für wissenschaftliche Zwecke - Widerspruch gegen die Meldung an das Krebsregister (nur onkologische Patienten)

- Abkürzungen:

DS-GVO = EU-Datenschutzgrundverordnung

LDSG= Landesdatenschutzgesetz

i.V.m= in Verbindung mit (Rechtsgrundlage ergibt sich aus mehreren Gesetzen)

LKHG= Landeskrankenhausgesetz Baden-Württemberg